Rehaklinik Bellikon

Accesskeys

Kurs

Thementag Musiktherapie in der Neurorehabilitation

zur Anmeldung

Einleitung

Ein Thementag, zwei Referenten:  Am Morgen hören Sie die Vorträge beider Referenten, am Nachmittag fokussieren Sie sich auf ein Thema in einem Workshop.

Ziele

Die Teilnehmenden beschreiben wirksame atmosphärebezogene Ansätze in der Musiktherapie. (Referat Prof. Dr. Jan Sonntag)

Die Teilnehmenden interpretieren die Möglichkeiten der Wahrnehmung und Gestaltung förderlicher Atmosphären in der Musiktherapie und wenden diese an. (Workshop Prof. Dr. Jan Sonntag)


Die Teilnehmenden definieren die theoretischen Grundlagen der Neurologischen Musiktherapie und Grundprinzipien des funktionalen Einsatzes von Musik in der Neurologischen Rehabilitation. (Referat Stefan Mainka)

Die Teilnehmenden erläutern die Prinzipien von fünf Behandlungstechniken der Neurologischen Musiktherapie und sind fähig, diese Prinzipien in ihre klinische Praxis einzubinden. (Workshop Stefan Mainka)
 

Inhalte

Prof. Dr. Jan Sonntag
Atmosphäre in der Musiktherapie bei Schädelhirntrauma und Demenzen

Referat
Atmosphären beeinflussen wie wir uns fühlen, dort, wo wir uns befinden. Menschen mit Demenz und andere kognitiv eingeschränkte Patientinnen und Patienten sind in erhöhtem Masse sensibel für Atmosphärisches. Mangels Orientierung an Faktischem, versuchen sie unwillkürlich ihre Orientierung anhand von sinnlich-affektiven Qualitäten zu erlangen. Insbesondere bei Krankenhauseinweisung infolge eines Unfalls kommen vertraute, Sicherheit gebende und ästhetisch ansprechende Qualitäten häufig zu kurz. Die Patientinnen und Patienten reagieren darauf mit psycho-emotionalen Symptomen wie Apathie, gesteigerter Unruhe oder Aggression. Hier werden atmosphärebezogene Ansätze wirksam wie sie in der Musiktherapie entwickelt wurden.

Workshop: Auditive Atmosphären wahrnehmen und gestalten
Der Workshop gilt der Vertiefung der im Vortrag referierten Theorie. Mit Fokus auf Praxis und Lerntransfer werden Möglichkeiten der Wahrnehmung und Gestaltung förderlicher Atmosphären vorgestellt und aktiv erprobt. In der Auswahl der Inhalte orientiert sich der Workshopleiter an den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmenden. Beispiele aus der Begleitung Demenzbetroffener geben Einblicke in die Praxis atmosphärebezogener Musiktherapie.

 

Stefan Mainka
Neurologische Musiktherapie: Eine Einführung in die evidenzbasierte Behandlungsmethode NMT
Referat

Neurologische Musiktherapie ist eine evidenzbasierte Methodologie, die in den 1990er Jahren von Prof. Michael Thaut an der Colorado State University entwickelt wurde. Sie beinhaltet 21 standardisierte funktionale musiktherapeutische Techniken. Diese werden in den Funktionsbereichen Sensomotorik, Sprechen – Sprache – Stimme und Kognition eingesetzt. Im Vortrag werden diese beispielhaft anhand von Befunden aus der Grundlagenforschung und klinischen Studien dargestellt. Videobeispiele aus der klinischen Arbeit veranschaulichen die Praxis der Neurologischen Musiktherapie in der neurologischen Rehabilitation von Schädel-Hirn-Verletzten.

Workshop: Neurologische Musiktherapie und ihre Anwendung
Der Workshop vermittelt praktische Kenntnisse zum Einsatz folgender Techniken der Neurologischen Musiktherapie bei Schädel-Hirn-Verletzten: Rhythmisch-auditive Stimulation (Gangtraining mit akustischer Stimulation), Therapeutisches Instrumentalspiel (Grob- und Feinmotoriktraining), Mundmotorik- und Atemtraining, Rhythmic Speech Cueing und Musikgestütztes Aufmerksamkeitstraining. Praktische Übungen verdeutlichen die Interventionsweise in der Neurologischen Musiktherapie und den therapeutischen Einsatz funktionaler Musik.

Credits

in Abklärung bei SAPPM, FKG, SFMT, SVAKT, SGPMR.
 

Programm

ab 8.00   Uhr

 

Eintreffen

9.00
Uhr

 

Begrüssung, Musik der FMWS-Klasse, Organisatorisches, Einführung

9.30
Uhr

 

Atmosphäre in der Musiktherapie bei Schädelhirntrauma und Demenzen
Referat Prof. Dr. Jan Sonntag

10.45 Uhr

 

Pause

11.15 Uhr

 

Musikeinlage der FMWS-Klasse

11.25 Uhr

 

Neurologische Musiktherapie: Eine Einführung in die evidenzbasierte Behandlungsmethode NMT
Vortrag Stefan Mainka

13.00 Uhr

 

Mittagspause

14.15 Uhr

 

Workshop inkl. 30 Min. Pause

17.00 Uhr

 

Ende der Veranstaltung

 

Methoden/Arbeitsweisen

Vormittags Referate und Diskussionen im Gesamtgremium, Nachmittags Besuch eines Workshops.

Zielgruppe

Musik- und Kunsttherapeuten (auch in Ausbildung), Rehabilitations-Fachleute wie Psychologen, Logopäden und interessierte anderer Gesundheitsberufe.

Leitung

Der Kurs steht unter der Leitung von Susanne Bossert und Joachim Marz.

Als Referenten und Workshopleiter fungieren die beiden Diplom-Musiktherapeuten Dr. Jan Sonntag und Stefan Mainka.

Prof. Dr. Jan Sonntag

Stefan Mainka
Dipl.Musikth.(FH)
Musiktherapie, Musikgestütztes motorisches Training, Parkinson, Neuro-Rehabilitation, Bewegungssonifikation (Sonification), Funktionale Therapie

Maximal Teilnehmende

60 Personen

Anmeldeschluss

Mittwoch, 01.08.2018

Kosten

CHF 50.- Rabatt für FMWS-, SFMT-, DGMT-Mitglieder und Studenten.
Bitte vermerken Sie Ihren Rabattanspruch unmittelbar bei der Anmeldung unter Bemerkungen. Nachträgliche Rabatte können nicht in Abzug gebracht werden.

 

Bemerkungen

Pro Workshop können maximal 30 Personen teilnehmen.

Dauer

1 Tag

Datum

Freitag, 31. August 2018

Zeiten

9.00 bis 17.00 Uhr

Sprache

deutsch

Kurs-Nr

306000786

Kosten

CHF 250.--

 

Anmeldung

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen:

Optionen, Auswahl 1

Bemerkungen (max. 255 Zeichen):