Pflegerische Behandlung von brandverletzten Patienten in der Rehabilitation

zur Anmeldung

Ziele

Die Teilnehmenden

  • verstehen die Rehabilitationsaspekte in der Behandlung von brandverletzten Patienten in der Rehabilitation
  • erkennen die Wichtigkeit der Rolle einer pflegerischen Bezugsperson 
  • kennen die Bedeutung vom pflegerischen Behandlungspfad von Brandverletzten
  • üben mit Instruktion und Feedback in Workshops verschiedene pflegerische Behandlungsprozesse 
 

Inhalte

  • Vorstellung des Behandlungsprozesses von Brandverletzten in der Rehaklinik Bellikon
  • Übertrittsmanagement aus dem Akutbereich in die Rehabilitation
  • Rolle der Bezugsperson
  • Anforderungen an die Bezugsperson
  • Assessment/ Diagnostik
  • Workshops
  • Besichtigung der Brandverletztenstation

 

Methoden/Arbeitsweisen

Präsentationen, Lehrgespräche, Gruppen- oder Einzelarbeiten, praktisches Üben.

Berufsgruppe

Dipl. Pfegefachpersonal; FAGE; Studierende 

Leitung

BNSc Patricia Hirzle-Steidel
HF, HöFa; Fachexpertin Pflege
Thomas Kirschning
Pflegefachmann HF
Rehabilitationspflege, Brandverletztenpflege

Maximal Teilnehmende

16 Personen

Anmeldeschluss

Samstag, 20.10.2018

Kosten

CHF 290.--

Studenten gewähren wir einen Rabatt von CHF 50.- 

Bitte Studentenausweis und Stundenplan einsenden.

Die Veranstaltung ist leider abgesagt.